Deutsch DeutschEnglish EnglishFrançais Français

 

EUROPÄISCHE WANDERAUSSTELLUNG:
"DIE GESCHICHTE EUROPAS – ERZÄHLT VON SEINEN THEATERN"

Sechs Theatermuseen aus sechs verschiedenen Ländern Europas haben gemeinsam eine Ausstellung entwickelt, die von 2015 bis 2017 in Warschau, Kopenhagen, Wien, München, Ljubljana, Hanau und London gezeigt wird. Mit mehr als 250 Exponaten illustriert sie, wie die Geschichte Europas von der Antike bis zur Gegenwart sich in den Theateraufführungen und Theatergebäuden aller Epochen spiegelt. Im Zentrum stehen daher nicht die Kriege oder politische Machtspiele, sondern die wechselseitigen Einflüsse über alle Grenzen hinweg und die Entwicklung der Gesellschaft – all das, was Europa geformt hat und weiterhin formt.

In einem farbenfrohen Design, das an die Flaggen europäischer Länder erinnert, sind die Exponate in neun Themen aufgeteilt: "Überall ist Mittelmeer", "Die Macht der Religion", "Wandel der Gesellschaft – Wandel der Gebäude", "Ästhetik und Technik", "Die Nation", "Feuer!", "Grenzen überwinden", "Krieg", "Demokratie".

Die Ausstellung möchte die Besucher inspirieren und sie einladen, die gezeigte Vergangenheit und Gegenwart mit einer möglichen Zukunft zu verbinden. Denn offensichtlich haben Themen wie Gesellschaftswandel, Religion, Demokratie usw. unmittelbare Bedeutung für uns heute und für unsere Zukunft. 

Es ist das erste Mal, dass eine solche Gruppe von Museen eine Ausstellung im Team entwickelt hat. Dafür hat jedes Museum interessante Objekte aus seiner Sammlung und weiteren Sammlungen vorgeschlagen und gemeinsam mit den Kollegen der Partnermuseen alle Exponate diskutiert und ausgewählt. So entsteht auch ein Panorama europäischer Theatermuseen.

Derzeiter Ausstellungsort:

19. Januar - 24. Februar 2017

Hanau (Deutschland):
Neustädter Rathaus, Am Markt
Mo - Sa 11 - 17 Uhr

Mit besonderer Unterstützung des Kulturfonds Frankfurt RheinMain und der Hessischen Staatstkanzlei

www.hanau.de

EU-Kommissarin Violeta Bulc besuchte die Ausstellung am 18. November 2016 mit Mojca Jan Zoran (links),
der Direktorin des Slowenischen Theaterinstituts, und Tea Rogelj (rechts), Kuratorin des Slowenischen Theaterinstituts.

Die nächsten Ausstellungsorte:

22. März – 3. September 2017

London (Großbritannien):
Victoria und Albert Museum, Abteilung für Theater und Performative Künste

www.vam.ac.uk/pages/t/theatre-and-performance

Die ersten Ausstellungsorte:

10. Februar – 30. April 2015

Warschau (Polen): Teatr Narodowy

www.teatrwielki.pl/en/theatre_museum.html

www.narodowy.pl

 

22. Mai – 20. September 2015

Kopenhagen (Dänemark): Theatermuseum im Hoftheater

www.teatermuseet.dk/content/english

 

22. Oktober 2015 – 28. März 2016

Wien (Österreich): Theatermuseum

www.theatermuseum.at

 

13. Mai – 03. Oktober 2016

München (Deutschland): Deutsches Theatermuseum

www.deutschestheatermuseum.de

 

24. Oktober 2016 – 3. Januar 2017

Ljubljana (Slowenien): Ministerium für Kultur

www.slogi.si

Die Ausstellung wird organisiert als Teil der Europäischen Route Historische Theater,
mit Unterstützung des Programms "Kultur" der Europäischen Union.